Warum wir Blogs lieben: gute Gründe für einen Corporate Blog

In den Anfangstagen des Internets war ein Blog eine Art persönliches, öffentliches Tagebuch. Ein Erkennungsmerkmal war, dass der neueste Beitrag immer an erster Stelle steht. Die Technik und das Nutzerverhalten haben sich gewandelt und die Zahl der Blogs ist seitdem stetig gestiegen. Wikipedia schätzt, dass es über 300.000 aktive Blogger in Deutschland gibt. Heute gibt es Blogs zu allen Themen des alltäglichen Lebens, aber auch Blogs mit journalistischen und solche mit politischen Ansprüchen. User suchen online nach nützlichen, glaubwürdigen Informationen,…

weiterlesen

Warum ich Museen liebe: 8 gute Gründe für Museumsbesuche

Wenn unsere Kollegin Dagmar Urlaubspläne schmiedet, nennt sie gerne die Museen auf der Route zuerst. Auf Instagram können wir dann verfolgen, wo sie überall war . Gefühlt waren wir mit ihr schon überall: im Schloss Gottorf im Norden Deutschlands, im Park des Kröller-Müller-Museums und in der Ausstellung der Ars Electronica Linz. Und es sieht jedes Mal überraschend und spannend aus! Deswegen haben wir sie zum Internationalen Museumstag am 16. Mai gefragt, warum sie so gerne in Museen geht! Hier sind…

weiterlesen

SEO-Texte sind tot, lang leben die SEO-Texte!

Wer in einer Onlinemarketing-Gruppe den Begriff SEO-Text benutzt, befindet sich schneller in einer hitzigen Diskussion, als er sich Popcorn holen kann. Sofort fliegen Killerphrasen wie „Es gibt keine SEO-Texte – nur Texte für Menschen“ oder „Kein Mensch will das lesen“ umher. Soll das jetzt heißen, dass Websites keinen Text brauchen? Nein. Es bedeutet nur, dass der Begriff „SEO-Text“ einen schlechten Ruf hat. Aber warum eigentlich, wo es doch gerade diese Texte sind, die Leser und Käufer auf unsere Website bringen?…

weiterlesen

Lost in translation: Österreich, Pfalz und medialike

Wir können nicht nur SEO. Sondern auch Österreichisch und Pfälzisch. Und das kam so: Ich weiß nicht, wann meine Kollegin Cornelia und ich das erste Mal realisierten, dass uns die deutsche Sprache genauso vereint wie trennt. Vielleicht damals, als ich mit einem energischen „Alla hopp!“ im Team-Meeting klarstellen wollte, dass wir es genau so machen werden und deswegen endlich zum nächsten Thema wechseln könnten. Vielleicht war es aber auch an dem Tag, als sie verkündete, dass sie sich heute frei…

weiterlesen