Unser Referenzprojekt: Athesia Tappeiner – mit Pinterest-Ads Buchverkäufe steigern

Athesia Tappeiner Verlag auf Pinterest - betreut von der medialike Agentur

Was macht ein Verlagshaus, um jenseits von Online-Shop, Buchhandlungen und Amazon die Verkäufe anzukurbeln? Er lässt sich von unseren ExpertInnen beraten und erschließt neue Absatzwege – und zwar mit Pinterest.

Wir arbeiten schon viele Jahre mit dem Athesia Tappeiner Verlag zusammen und wussten gleich: Das Buchprogramm mit Schwerpunkt auf den Themen Kochen, Freizeitgestaltung und Kultur ist wie geschaffen für die soziale Suchmaschine Pinterest. Denn hier warten die Pin-Sammler nur auf die neuesten Inspirationen für ihren Urlaub in den Bergen oder möchten die Klassiker der Südtiroler Küche gerne nachkochen. Gezielt werden auf Pinterest dann vor allem Begriffe wie „Südtirol Urlaub“ oder „Südtirol Wandern“ gesucht, manchmal auch etwas konkreter wie „Südtiroler Spinatknödel“. Jetzt findet man mit diesen und vielen anderen  Suchanfragen Buch-Tipps von Athesia.

Für ein Buch erstellen wir verschiedene Pin-Grafiken, die sich in Bild und Text unterscheiden und die die USPs des Buches aufgreifen. Bei Pin-Titel und -Text achten wir darauf, dass die Keywords enthalten sind, nach denen die Pinterest-User suchen. Mit einem Klick auf den fertig eingestellten Pin ist dann der Buchkauf möglich.

Doch Pinterest ist in Sachen organische Erfolge kein Sprint, sondern eher ein Langstreckenlauf. Nachdem wir die Boards des Athesia-Accounts mit Pins zu Familienwanderungen, Radrouten sowie kulinarischer und kultureller Highlights befüllt hatten, starteten wir die ersten Anzeigen-Kampagnen. Mit geringem Budget steigern wir die Reichweite und damit auch die Buchverkäufe. Mit vollem Erfolg!

Das sagt Verlagsleiterin Dr. Ingrid Marmsoler über die Hilfe mit dem Reichweiten-Booster Pinterest:

„Die Agentur medialike hilft uns dabei, unsere Buchinhalte auf Pinterest zielgruppengerecht aufzubereiten und vor allem neue Zielgruppen für unsere Bücher anzusprechen. Speziell bei den Kochbüchern haben wir rasch festgestellt, dass sich das auch positiv auf die Verkaufszahlen auswirkt. Die Agenturmitarbeiter*innen gehen auf unsere Wünsche ein, schicken regelmäßig Auswertungen und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite. Eine tolle Zusammenarbeit!“

Während andere Verlage noch überlegen, ob sie mit Pinterest starten sollten, hat sich der Verlag aus dem Herzen Südtirols bereits auf der Plattform professionalisiert. Mittlerweile laufen mehrere Buchkampagnen parallel über einen längeren Zeitraum. Und das gleichermaßen erfolgreich bei Neuerscheinungen und Backlist-Titeln!


Bücher aus dem Athesia Tappeiner Verlag

Athesia Tappeiner auf Pinterest


Mehr zu Pinterest hier auf unserem Blog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.