Unser Referenzprojekt: Instagram-Starthilfe für den Bonifatius Verlag

Bücher aus dem Bonifatius Verlag als Flatlay für Instagram

Was macht ein Verlag, der sich online neu erfinden will – aber nicht weiß, wo anfangen? Er holt sich bei uns die Unterstützung, die er für den Start braucht!

„Bonum Facere“ – der Name ist beim Bonifatius-Verlag Programm. Hier entstehen Bücher, die guttun: positive und warmherzige Stimmen, inspirierende Impulse und Antworten auf große Lebensfragen. Wie macht man nun diese Bücher auch dort sichtbar, wo die Leserinnen und Leser sind?

Auf Instagram ist eine große Buch-Community aktiv. Hier werden persönliche Empfehlungen, Leseeindrücke und Rezensionen ausgetauscht. Dabei steht vor allem eines im Mittelpunkt: Die Liebe zu den Büchern! Als Verlag zahlt es sich aus, Teil der #bookstagram Bubble zu werden und in direkten Kontakt mit den Leserinnen und Lesern zu treten. Social Media bietet dafür unendliche Möglichkeiten – was am Anfang auch Respekt einflößen kann.

Hier kommen wir ins Spiel: Für den Bonifatius-Verlag haben wir einen Instagram- und einen Facebook-Account angelegt und gemäß den rechtlichen Vorgaben eingerichtet. Wo muss das Impressum hinterlegt werden? Wie füge ich ein professionelles Instagram-Konto hinzu? Und wo klicke ich als nächstes hin? Als Social Media-Fachfrauen wissen wir Bescheid!

Mit dem technischen Set-Up ist der erste Schritt getan. Doch nun folgt die viel wichtigere Frage: Was posten wir? In enger Abstimmung mit dem Bonifatius-Verlag haben wir einen Redaktionsplan erarbeitet. Alles erfolgt transparent auf einem gemeinsamen Trello-Board. So ist jeder unserer Schritte nachvollziehbar und unser Know-how lässt sich leicht auf die Mitarbeiterinnen im Verlag transferieren.

Nach drei Monaten Aufbauarbeit ist es dann soweit: Instagram hat die Marke von 100 Followern geknackt, die Workflows sind etabliert und die Kolleginnen aus dem Bonifatius-Verlag können nun das Steuer übernehmen!

Das sagt Verleger Ralf Markmeier über unsere Zusammenarbeit:

Die Zusammenarbeit mit Medialike ist nicht nur sehr erfreulich, sie hat unseren Verlag im Bereich Social Media entscheidend auf den Weg gebracht. Die Abstimmung verlief zielführend und problemlos, Erreichbarkeit und Unterstützung bei Fragen oder Anmerkungen war jederzeit gegeben. Dank der kompetenten Betreuung und Einarbeitung durch Medialike können wir nach drei Monaten mit einem gutem Gefühl die Arbeit auf unseren Social Media-Kanälen selbst übernehmen und weiterführen. Wir sagen: Danke!


Auf folgenden Social Media-Kanälen könnt ihr die Bücher aus dem Bonifatius-Verlag entdecken:


Medialike – so arbeiten wir: eine Auswahl unserer Kundenprojekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.