Wie reich ist Alexander Herrmann? Suchanfragen, die wir lieber nicht aufgreifen

Suchanfragen, für die wir keinen Content erstellen werden: Wie reich ist Alexander Herrmann?

Wie reich unser Geschäftsführer Alexander Herrmann ist, haben wir uns eigentlich noch nie gefragt. Auch »Größe Alexander Herrmann« ist etwas, das wir nicht bei Google eingeben würden. Doch diese Suchanfragen gibt es – und sie führen auf unsere Team-Seite.

Kostenloser Traffic – toll! Doch obwohl die SEO-Analyse eindeutig ergibt, dass hier Potenzial vorhanden ist, werden wir trotzdem keinen Blog-Artikel dazu schreiben. Denn wer das sucht, wird bei uns nicht fündig – der Starkoch arbeitet nicht bei der Medialike.

Ähnlich verhält es sich mit dem Suchbegriff »schmand österreichisch« der zu diesem Blog-Beitrag führt. Oder – sehr charmant – »Kleine Agentur München«. Das trifft zwar zu, ist aber für uns kein Alleinstellungsmerkmal. Auch einen »Crashkurs Buchhandel« werden wir nicht anbieten – obwohl unser Team aus Buchhändler*innen, Buchwissenschaftler*innen und anderen Buchmenschen das sehr wohl könnte. Das überlassen wir lieber dem Mediacampus Frankfurt.

Suchbegriffe, die sich lohnen – was die SEO-Analyse zeigt

Trotzdem ist es empfehlenswert, regelmäßig zu prüfen, welche Suchanfragen zur eigenen Website und zum Blog führen. Denn sie zeigen, welche Fragen Menschen stellen – und wo es sich rentieren könnte, passenden Content bereitzustellen.

»Amazon Bilder unscharf« ist ein konkretes Problem, mit dem auch unser Amazon-Marketing-Team immer wieder konfrontiert wird. Die SEO-Analyse bescheinigt der Frage Relevanz. Es bietet sich an, dazu einen Blogbeitrag zu schreiben und Lösungsansätze zu nennen.

Auch »Kinderbuch vermarkten« ist ein Thema, das wir bald aufgreifen werden. Wer mit den Suchbegriffen »Buchmarketing Bücher« Lektüre-Tipps sucht, dem könnten wir sicherlich die passenden Fachbücher empfehlen – oder gleich selbst eines schreiben.

Manchmal entsprechen online Suchanfragen tatsächlichen Fragen aus Offline-Gesprächen. Ein schönes Beispiel dafür ist »Was ist der Unterschied zwischen Stichwort und Schlagwort?«. Das wurden wir schon vor Jahren immer wieder in Workshops von Menschen aus der Buchbranche gefragt. Die Antwort gibt es seit längerer Zeit hier auf dem Blog zu lesen: »Keyword und Schlagwort«. Der Artikel sorgt seitdem zuverlässig für Zugriffe.

Denn das zeichnet guten Content aus: Er ist relevant und wirkt langfristig!


Möchten auch Sie herausfinden, welche Fragen Ihre Kunden stellen? Dann sprechen Sie mich für eine SEO-Analyse Ihres Online-Auftritts an!


Mehr zum Thema SEO auf unserem Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.