Warum wir Blogs lieben: gute Gründe für einen Corporate Blog

In den Anfangstagen des Internets war ein Blog eine Art persönliches, öffentliches Tagebuch. Ein Erkennungsmerkmal war, dass der neueste Beitrag immer an erster Stelle steht. Die Technik und das Nutzerverhalten haben sich gewandelt und die Zahl der Blogs ist seitdem stetig gestiegen. Wikipedia schätzt, dass es über 300.000 aktive Blogger in Deutschland gibt. Heute gibt es Blogs zu allen Themen des alltäglichen Lebens, aber auch Blogs mit journalistischen und solche mit politischen Ansprüchen. User suchen online nach nützlichen, glaubwürdigen Informationen,…

weiterlesen

Warum ist es im Sommer auf Pinterest so ruhig?

Seit Anfang Juli herrscht eine Aufregung unter den Pinterest-Nutzern. Weniger Impressions, wenige Merken-Aktionen: Die Statistik-Zahlen sind abgestürzt. Nun herrscht Rätselraten über die Gründe. Wir von Medialike glauben an zwei Gründe und geben Ihnen 5 Tipps mit, was Sie jetzt tun können. Neues Format, neue Fokussierung: Idea Pins Nach monatelangem Hin und Her sind seit ca. 1-2 Monaten die Idea Pins (vorher Story Pins) wieder da, die Pinterest als neues Pin-Format in ihrer Ausrichtung sehr fokussiert. Aber in der Community stoßen…

weiterlesen

Digitale Schuhkartons zum Ideen-sammeln: Darum funktioniert Pinterest so gut für Bücher!

Nicht nur Rezepte können auf Pinterest gepinnt werden. Auch Bücher, Ratgeber & Co. haben Potenzial. So wird aus einem Buch ein guter Pin:

Können Sie sich noch an den oldschool Schuhkarton erinnern, in dem leckere Rezepte – ausgeschnitten aus Zeitschriften und Magazinen – gesammelt wurden, die man irgendwann unbedingt nachkochen wollte? Oder an die Postkarten ferner Urlaubsziele, die man an den Kühlschrank hängte, weil man vielleicht selbst mal eine Reise nach Thailand oder Mauritius planen möchte? All das (und noch viel mehr) kann die Online-Plattform Pinterest auch. Sozusagen als digitaler Schuhkarton von heute. Egal ob man die beste Partydeko für die Hochzeit oder…

weiterlesen

Unser Referenzprojekt: Texte für Online-Shop und Landingpages – Mentor Verlag

Was im Laden das Verkaufsgespräch, ist online der SEO-Text – dieses letzte Quäntchen, das es braucht, um den Kunden zu überzeugen. Glitzern muss dieser Text, aber nicht blenden. Er soll empathisch sein, sich aber nicht anbiedern. Alle Infos, die der Kunde noch sucht, müssen enthalten sein. Aber trotzdem darf er nicht dröge wirken. Für Menschen soll er angenehm zu lesen sein und gleichzeitig den Suchmaschinen so viel Input geben, dass sie den Such-Algorithmus füttern können – all das muss ein…

weiterlesen